Monday, April 23

Helfen im Soma-Markt!

Das war mal was, 50 Cordon-Beu zubereiten, da habe ich ganz schön zu tun gehabt. Ich habe mich einen Vormittag in Amstetten in die Küche des Soma-Marktes gestellt und dort fleißig mitgekocht. Salat geschnippselt, Cordon, vom klopfen bis zum Herausbacken, war alles stand auf meiner Do to Liste. Wir haben ein 3-Gänge Menü zubereitet, wir das sind ige Helfer, die für Wenigverdiener ein Menü für 1,50Euro zubereiten. Ich finde, das ganze Konzept voll super, und wünsche, das es so etwas noch lange geben wird. Auf alle Fälle muß man den Freiwilligen, vorwiegen Pensionisten, danke sagen, dass sie ihre wertvolle Zeit in Dienst der guten Sage stellen.

Ich sage nur es war ein tolles Erlebnis.

Bis bald Michi


Monday, April 16

Sammeltag von Vöslauer und SCHI+GOLF!

Hallo ihr Lieben!

 Das war der Beginn einer Sammelaktionim Wiener Museumsquartier von Vöslauerletzten Mittwoch, einige bekannte Namen darunter auch ich, haben Plastikflaschen mit akrobatischer Leistung in einen Sammelcontainer geworfen. Das kreativste Team hat dann gewonnen. Wir waren im guten Mittelfeld, aber das war ja nicht das wichtigste. Wir wollen darauf aufmerksam machen, dass man altes wieder zu neuem verarbeiten kann. Österreich ist sehr fleissig im sammeln, weil 8 von 10 Flaschen werden recycelt. Danke es ist für unser Zukunft!

 

Am Samstag war es dann so weit, SCHI und GOLF für den Nachwuchs des NÖ Landesschiverbandes! 9 Uhr Start Riesenslalom am Hochkar, wir hatten sehr schlechte Sicht bis garkeine, aber was soll´s. 2 Durchgänge wurden gestartet, da gab es kein Pardon.

Am NM war dann Kanonenstart in Ernegg, ich spielte heuer zum ersten Mal ohne einspielen ging ich zum ersten Abschlag, und ich habe so super gespielt, dass am Ende eine 87 Runde rauskam. Ich war im Team NÖ Versicherung, wir haben auch die Teamwertung gewonnen. Im brutto wurde ich Dritte, ich war voll happy! Es war ein anstrengender Tag aber er hat sehr viel Spaß gemacht.

Bis bald eure

Michi

   


Monday, March 26

Das war die WOK-WM und andere Hightlights!

Ich hab´s Gott sei Dank überlebt, die Wok-Wm vom Stefan Raab. Der auf dem Foto oben ist der Hackl Georg, falls ihr ihn nicht kennt. Mit dem hab ich am Schluss ein ÜberlebensBier getrunken. Es war sehr nett. Nach der ersten Fahrt ist mir das Herz ganz schön in die Hose gerutscht, da geht es ganz schön dahin, die Knie zitterten mir so, wie noch nie bei einer Abfahrt. Das komische ist du bist nur Passagier und nicht Pilot, das war ich nicht gewohnt. Es hat mir aber sehr viel Spaß gemacht, ein bisschen Risiko wieder mal einzugehen. Wir sind im tollen Mittelfeld gelandet, und wurden 5te, wir waren alleWok Neulinge, darum war es eine super Leistung von unserem Team.

Am gleichen Tag war auch das MD Schihauptschulfest, wo ich leider nicht mitfeiern konnte, das tat mir sehr Leid, aber ich habe gehört, das es ein gelungenes Fest war.

Mitte März besuchte ich auch das WC-Finale in Schladming, es war wirklich ein Schifest. Wir haben auch ein bisschen Urlaub gemacht, und die Sonne genossen. Schön war es alle wieder mal zu treffen. Ich freue mich auf alle Fälle schon aufdie WM, hoffentlich mit ähnlich sonnigen Wetter.

Auf diesem Wege wünsche ich euch schöne Ostern und bleibt dran!

Eure Michi

   


Thursday, January 26

Vieles Neues!

Am 13.01 war ja Premiere am Jauerling mit dem Snowboard-WC, und mit mir als Vorläufer, es hat sehr viel Spass gemacht, und ich habe alles ohne Sturz überstanden. Die Rampe war schon sehr steil, aber ich habe auch diese gut geschafft. Schön war es auch, dass ein Österreicher das Herren Rennen gewonnen hat nämlich Andi Prommegger. Leider klappte es für unseren NÖer Benni Karl nicht, aber er hat versprochen, er gibt nicht auf!

Das nächste Highlight war Kitzbühel, vier Tage voll Gas, man trifft einfach so viele Leute, es waren wieder super Rennen mit einer gewaltigen Stimmung! Die Pistenarbeiter haben volle Arbeit geleistet. Ich hätte viel Geld verloren, ich konnte es garnicht glauben, als sie wirklich gestartet sind. Es waren super Bedingungen, trotz sovielen Wetterkapriolen. Da kann man nur gratulieren. 

Am Sonntag sind wir dann noch nach Schladming gerauscht, um am nächsten Tag bei der Charity der Sporthilfe mitzufahren, aber danach gings sofort nach Hause. Voll erledigt und mit Vorfreude auf unsere Kleine Lea.

Bis bald eure michi

Zur Erinnerung: am 9.03 findet am Annaberg(NÖ) wieder das MD-Schifest statt, würde mich freuen, wenn viele kommen würden!


Wednesday, January 11

Ich bitte um Entschuldigung!

Liebe Fan´s ich habe mich schon lange nicht mehr bei euch gemeldet. Irgendwie läuft mir die Zeit davon, aber jetzt erfährt ihr was ich in der letzten Zeit gemacht habe.

An November war ich wieder bei der Gala Nacht des Sports, wo ich mir gleich wieder einen neuen Auftrag an Land gezogen habe. Nämlich das ich als Vorläufer am 13.1 am Jauerling beimSnowboard WCfahren werde! Dazu war ich zwei mal in Lackenhof ein bisschen freifahren, hoffe das genügt für mich. Wird sicher eine schöne Geschichte.

Ende November besuchte ich den DamenWC in Aspen (Colorado), Atomic hatte noch eine Einladung offen, die ich letztes Jahr genützt habe. Dank Andreas und meiner Familie, die sich in dieser Zeit um meine KleineLea gekümmert haben. Es war sehr nett die Mädl´s wieder mal zu treffen, und mit allen ein bisschen plaudern. Mit Alexandra Meißnitzer bin ich zwei mal Schifahren gegangen, wie in alten Zeiten. Es war super!

Anfang Dezember machte ich mit Wien Energie Kunden Adventspaziergänge, zuerst fuhren wir auf den Cobenlz und dann ins Naturhistorische Museum. Im Bus plauderte ich über meine Vergangenheit alsRennläuferin und ich über die Zeit danach. Ich habe viele Leute kennengelernt, und es war wieder eine neue Erfahrung.

Technischer Delegierte bin ich jetzt auch, die Ausbildung abgeschlossen und jetzt kann ichinternationale Schirennen leiten. Ich bin wirklich schon gespannt, was da alles auf mich zukommt. Meinen ersten Einsatz habe ich am 17. und 18.1 in Lackenhof bei Städte FIS Rennen.

 

Das ist das Maskotchen von den Jugend olympischen Spielen, sein Name ichYoggl! Lea hat sich gleich mitihn angefreundet. Am ersten Jännerwochenende war die Einkleidung für die jungen Sportler undSportlerinnen in Abtenau, wo wir sie besuchten. Es gab dort einenChat with Champion`s, Markus Prock undMichi Walchhofer und ich redeten über unsere Erfahrungen bei den großen olympischen Spielen. Ich hoffe, alle konnten ein bisschen was mitnehmen, was wir ihnen erzählt haben.

Jetzt am Schluß wünsche ich euch noch ein gutes Neues Jahr, und versprochen bis bald!

Eure Michi


Thursday, September 15

Im Sommer hat sich einiges getan!

-Natürlich war Beachvolleyball in Klagenfurt wieder ein Fixpunkt in meinem Kalender. Man trifft immer nette Leute und man kann so richtig die Seele baumeln lassen.

-Ein Fotoshooting der besonderen Art hatte ich auch, Menschen für Menschen(Gründer Karl Heinz Böhm) hat heuer ihr 25jähriges Jubileum. Darum habe ich mich mit unserer Lea ablichten lassen. Nähere Infos findet ihr auf der HP von Menschen für Menschen www.wirsindmenschenfuermenschen!

-Ende August waren wir in Koatien auf Urlaub, es war sehr schön, wir haben diese Woche wirklich genossen. Lea ging das erste Mal ins Meer, es hat ihr sehr gut gefallen. Sie liebt es zu baden und einfach immer in Bewegung zu sein.

-Volleyball EM Wienwar natürlich auch ein Fixtermin im Kalender. Österreich gegen die Slowenen leider haben die Gäste klar gewonnen, aber die Stimmung in der Wiener Stadthalle war sehr gut.

-Am Tag darauf über gab ich die Weinpräsidentschaft von Poysdorf an Hermann Maierweiter, es war ein schöner, heißer und flüßiger Nachmittag in mitten Erwin Pröll und den tausenden Gästen aus überall her.

So jetzt wisst ihr was ich in den letzten zwei Monaten alles angestellt habe, ich wünsche euch noch schöne Tage, bis bald eure Michi


Saturday, July 09

Österreich Radrundfahrt 2011

Am Donnerstag den 7.7 fuhr ich bei einer Etappe an vorderster Front mit. Im Auto von Franz Stocher war es sehr interessant was sich alles neben und hinter dem Spitzenfeld abspielt. Motorräder, offizielle Auto´s, Begleitfahrzeuge, Polizei und was weiß ich noch alles. Es war ein super Erlebnis, wir sind zwar 157km hinten nachgefahren, aber es ist sehr schnell vergangen, die Rennfahrer fuhren einen Schnitt von 45km/h, dass war schon gewaltig.

Vor dem Start hatte ich die Ehre mit dem Führenden im gelben Trikot ein Foto zu machen.

 Bis bald eure michi


Wednesday, June 15

Etwas für die nächste Generation tun!

Gemeinsam mit den Bundesforste und Women, haben wir wieder einmal eine Aufforstungsaktion gestartet.

Das schwer geschädigte Göstling bzw der Königsberg wurde von den Stürmen Paula und Kyrill heimgesucht. Es wurde sehr viel Wald einfach umgeblasen. Kaum vorstellbar, wenn man so etwas noch nichts gesehen hat.

Gemeinsam mit Womenleser und den Bundesforste pflanzten wir 100 kleine Lärchen. Lärchen sind Tiefwurzler die normalerweise jeden Sturm überstehen.

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, und meiner kleinen Lea auch, die fleißig mitpflanzte.

Bis bald eure michi


Wednesday, April 20

Am 19.4. nahmen wir Abschied!

Schweren Herzens nahmen wir Abschied, mir fehlen die Worte! Ich wünsche der Familie und Freunde viel Kraft, damit der Schmerz bewältigt werden kann.


Monday, April 18

Vienna City Marathon 2011

Die MAMA-Staffel war ein voller Erfolg, jede Mama hat das Beste gegeben, es war ein rießen Spaß, aber ehrlich gesagt war es auch sehr anstrengend. Da ich ja nicht in einer gesundheitlich super Verfassung war, bin ich trotzdem mit meiner Leistung zufrieden. Ich konnte die letzten 2 1/2 Wochen nichts trainieren, weil mich eine Nebenhöhlen Entzündung plagt, es ging nur mit Antibiotika diese zu bekämpfen, um die Mama Staffel laufen zu können.

Heute einen Tag danach, tun mir meine Rehbeine schon ein bißchen weh, aber es war ein Traum wieder zu laufen, das Wetter war perfekt und ganz Wien war auf den Beinen.

Bis bald eure Michi

   


quick loans